Der Kindergipfel (KIGI) ist ein großes Treffen für Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren.
Unter dem Motto "Kinder reden, Erwachsene hören zu“ treffen wir uns alle zwei Jahre um eure Forderungen und Selbstverpflichtungen für eine bessere und gerechtere Welt zu sammeln und mit der Öffentlichkeit zu diskutieren. 

Was ist mit den Forderungen von 2014 passiert?

Herr Silberhorn, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, war bei der Abschlussveranstaltung des Kindergipfels 2014 mit dabei. In einem Brief erzählt er, was das Bundesministerium seitdem getan hat, um die Forderungen von damals umzusetzen.

Downloads

Anwort des BMZ auf die Forderungen von 2014 (0.07 MB)